Löschzug Hohen Neuendorf

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Höhere Aufwandsentschädigung für FFw beschlossen

E-Mail Drucken PDF

Höhere Aufwandsentschädigung für die FFw beschlossen

 

Durch die ständig höher werdenden Anforderungen an die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr, beschlossen die Stadtverordneten am 29. Juni eine Erhöhung der Aufwandsentschädigung. In den letzten Jahren zeigte sich immer deutlicher, dass die Einsätze immer spezifischeres Fachwissen voraussetzen. Sei es nun bei der Löschung von Waldbränden, die Berücksichtigung von Photovoltaikanlagen bei Einsätzen oder wie zuletzt Dauereinsätze bei Starkregen. Die letzte Anpassung der Aufwandsentschädigungen für die Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr wurde im Jahr 2009 vorgenommen. In der neuen Satzung wurden auch neue Punkte ergänzt. So gibt es jetzt nicht nur eine funktionsbezogene Aufwandsentschädigung, sondern auch eine aufwandsbezogene. Besonders im Angesicht der letzten Ereignisse, soll dies auch eine Wertschätzung der geleisteten Arbeit sein.

Den Artikel der Stadt Hohen Neuendorf finden Sie hier. Die alte Satzung von 2009 können Sie sich hier durchlesen.

 

Nächster Termin


Tragbare Leiterausbildung, Knotenkunde / Taktischer Einsatz DL (Aufstellung, Einsatzbereiche)
 23.04.2018  18:30
  Wache LZ 1
noch
0 Tag 9 Stunden 14 Minuten

Einsätze

B:Fläche   Oranienburger Str., 16540 Hohen Neuendorf   21 April 2018 17:08   mehr ...
H:Gas   BAB A111, Rastanlage Stolpe   20 April 2018 00:06   mehr ...
B:BMA   Schönfließer Str. , 16540 Hohen Neuendorf   13 April 2018 09:23   mehr ...
Alle Einsätze

Wer ist online

Wir haben 224 Gäste online