Löschzug Hohen Neuendorf

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Knutfest des Löschzuges 1

E-Mail Drucken PDF

Bei nahezu sommerlichen Temperaturen konnten wir am 08.01.2011 unser diesjähriges Weihnachtsbaumverbrennen veranstalten.

Zahlreiche Besucher brachten uns ihre alten Weihnachtsbäume, die sogleich ein „Raub der Flammen“ wurden. Weiterhin waren noch zwei Kameraden mit dem ELW und einem Anhänger im Stadtgebiet unterwegs, um noch zusätzlich, bereits vor der Haustür entsorgte Bäume einzusammeln.

Unser Getränke- und Rostbratwurststand war wieder sehr umlagert, galt es doch, den schmackhaften Glühwein und die leckeren Würste zu probieren.

Insgesamt eine schöne und gemütliche Veranstaltung, die wir im nächsten Jahr gerne erneut durchführen.

Wir wünschen allen Hohen Neuendorferinnen und Hohen Neuendorfern ein glückliches, erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr 2011.

Weitere Bilder vom Knutfest finden Sie unter dem Menüpunkt

Bilder > Veranstaltungen > 2011 > Knutfest des Löschzuges 1

 

 

Eintritt in den Ruhestand

E-Mail Drucken PDF

Der hauptamtliche Gerätewart der Feuerwehr der Stadt Hohen Neuendorf und Zugführer des Löschzuges 1, Oberbrandmeister Friedheim Mommert, ist zum 23.12.2010 in den verdienten Vorruhestand eingetreten.

Rund zehn Jahre war er in dieser Position, auf der damals neu geschaffenen Stelle, für die Feuerwehr tätig.

Als Zugführer bleibt er im Löschzug 1, weiterhin der Feuerwehr, im aktiven Dienst erhalten.

Für seine bisherige, hauptamtliche Tätigkeit, haben Ihm die Angehörigen der Einsatzabteilung des Löschzuges 1, ihren Dank, in Form eines kleinen Abschiedsgeschenkes ausgesprochen. Dieses wurde im Rahmen des Übungsdienstes durch den stellvertretenden Zugführer überreicht.

 

Weihnachtsfeier des LZ 1 am 18.12.2010

E-Mail Drucken PDF

Unsere diesjährige Weihnachtsfeier führte uns in die schöne Stadt Dresden, direkt an der Elbe gelegen.

Um 08:30 Uhr starteten wir mit dem Bus vor der Wache. Die Anreise verlief ohne größere Unterbrechungen, trotz extremer Witterungsbedingungen.

Leider war die Frauenkirche schon vollständig ausgebucht, so daß wir nicht an der geplanten Orgelandacht, mit anschließender Besichtigung, teilnehmen konnten.

So starteten wir mit einer sehr interessanten Stadtführung. Danach ging es ist den „Radeberger Spezialausschank“, wo wir uns bei heißen Getränken und einem leckeren Entenessen wieder aufwärmen konnten.

Im Anschluß konnte jeder, frei nach Belieben, noch durch die Altstadt streifen oder den traditionellen Striezelmarkt besuchen, bevor es dann gegen 17:00 Uhr wieder Richtung Heimat ging.

Gegen 20:00 Uhr waren wir wieder alle wohlbehalten in heimatlichen Gefilden. Sicherlich eine schöne und erlebnisreiche Fahrt, auch wenn nicht alles so verlief, wie vom Veranstalter geplant.

 

Besuch aus Kanada

E-Mail Drucken PDF

Am 05.12.2010 erhielten wir Besuch von einem ehemaligen Hohen Neuendorfer Bürger, Wolfgang Baba. Zusammen mit seiner Ehefrau ist er zur Zeit in unserer Stadt zu Gast.

Wie bereits berichtet, zeichnet sich Herr Baba als Erbauer des Modells, unseres ehemaligen Gerätehauses aus.

Herr Baba wanderte 1957 nach Kanada aus, hielt aber immer den Kontakt nach Deutschland aufrecht.

Vor einigen Jahren entstand der Kontakt zu unserem Mitglied der Alters- und Ehrenabteilung, Helmut Griep, wobei hier die Idee geboren wurde, daß ehemalige Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Hohen Neuendorf, im Modell nachzubauen.

Gesagt getan, nach vielen Arbeitsstunden und viel Korrespondenz zwischen Kanada und Deutschland, entstand ein schönes Modell, welches dem Löschzug 1, zu seiner Jubiläumsfeier, im Sommer übergeben wurde.

Da Herr Baba zu diesem Zeitpunkt nicht persönlich anwesend sein konnte, wurde das Treffen jetzt im Dezember nachgeholt.

Unter Anwesenheit des Bürgermeisters Herrn Hartung, des Zugführers Kamerad Mommert und HBM i.R. Helmut Griep, sowie zahlreichen weiteren Vertretern der Einsatzabteilung und der Alters- und Ehrenabteilung, konnten wir Herrn Baba und seine Ehefrau, auf der Feuerwache Hohen Neuendorf begrüßen.

Nach einleitenden Worten durch den Bürgermeister und den Zugführer, konnten wir unseren interessierten Gästen die Fahrzeugtechnik präsentieren. Danach wurden beim gemütlichen Beisammensein noch Gastgeschenke ausgetauscht und in Erinnerungen geschwelgt.

Insgesamt ein gelungener und interessanter Abend.

Wir wünschen Herrn Baba und seiner Frau noch einen schönen Aufenthalt in unserer Stadt und eine gute Rückreise nach Kanada.

Weiterhin gilt unser Dank allen Beteiligten, die zum Gelingen dieser Veranstaltung ihren Beitrag geleistet haben.

 

Ausbildung „Tür öffnen“

E-Mail Drucken PDF

Zum Übungsdienst am 15.11.2010 wurde das Thema „Tür öffnen“ behandelt.

Ein wichtiges Ausbildungsthema, da im Einsatz, bei unsachgemäßer Arbeit, unter Umständen großer Sachschaden angerichtet werden kann. Das eine Tür ohne Schlüssel auch auf die „sanfte Art“ geöffnet werden kann, wurde heute demonstriert.

Anhand eines Übungsschlosses wurde auch die etwas „rabiatere Art“ vorgestellt, nämlich das Aufbohren.

Weiterhin konnte geübt werden, ein angekipptes Fenster völlig ohne Beschädigungen zu öffnen.

Fazit, eine gelungene Unterweisung von Anwendungen, Arbeitsschritten und Technik, die von jeder Einsatzkraft regelmäßig geübt und angewendet werden sollte, um sie sicher zu beherrschen.

Die Gerätschaften zum „Tür öffnen“ sind bei uns auf dem RW 1 verlastet.

Informationen zu unserem RW1 finden sie unter dem Menüpunkt

Einsatztechnik > RW1

 


JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

Nächster Termin


Dienstsport Tischtennis
 27.09.2018  17:30
  Wache LZ 1
noch
1 Tag 22 Stunden 42 Minuten

Einsätze

H:Türnotöffnung   16540 Hohen Neuendorf   20 September 2018 03:32   mehr ...
B:Wald   BAB A111, zwischen AS Schulzendorfer Str. und Rastanlage Stolpe   19 September 2018 16:00   mehr ...
H:Klein   16540 Hohen Neuendorf   18 September 2018 13:24   mehr ...
Alle Einsätze

Wer ist online

Wir haben 103 Gäste online