Löschzug Hohen Neuendorf

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Berufsfeuerwehrtag 2016

E-Mail Drucken PDF

Jugendfeuerwehr der Stadt Hohen Neuendorf im Dauereinsatz

Berufsfeuerwehrtag 2016 - Retten, Löschen, Bergen, Schützen

Da kam keine Langeweile auf: Am 17.09. nahmen 30 Jungen und Mädchen aus den drei Jugendgruppen Hohen Neuendorf, Bergfelde, und Borsdorf am diesjährigen 12-Studen-Dienst der Jugendfeuerwehr teil. Wie bei den Profis gibt es beim Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr einen fest geplanten Tagesablauf mit Aufgaben und Ausbildungsinhalten, der sehr oft durch (Übung-) Einsätze unterbrochen wird. Die Jugendwarte hatten diesen Tag, der in diesem Jahr in Borgsdorf ausgerichtet wurde, wieder ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Auf dem Plan senden Einsatzübungen, Ausbildung und Gruppenspiele zur Förderung von Kameradschaft und Zusammenhalt.

Nach einer kurzen Begrüßung und der Fahrzeugeinteilung festigten die Jugendlichen in einem Ausbildungsblock ihre Kenntnisse zur Arbeitsweise der Gruppe im Lösch- und Rettungseinsatz. Diese konnten direkt im Anschluss an den ersten Einsatz angewandt werden. Ein in Brand stehender Palettenstapel musste gelöscht werden. Im Verlauf des Vormittags wurden die jungen Brandschützer noch zu zwei weiteren Einsätzen gerufen: Der in die Jahre gekommene Rüstwagen des Löschzuges Hohen Neuendorf blockierte aufgrund eines Motorschadens die Feuerwehrausfahrt und musste mit Hilfe eines Greifzuges aus dem Gefahrenbereich gezogen werden. Außerdem drohte ein Behälter mit 3.000 Litern Chemikalien zu bersten. Mit Hilfe einer Tauchpumpe und einem aus Steckleiterteilen und einer Plane provisorisch aufzubauenden Auffangbehältern wurde die Flüssigkeit abgepumpt.

Spaß und Action kamen nicht zu kurz beim Rugbyspiel der Jugendlichen gegen Betreuer und weiteren Gruppenspielen, bei denen auch Teamgeist und Geschicklichkeit gefragt waren.

Nachdem sich eine Alarmierung ins Briesetal als Fehlalarm bestätigte, wurden alle drei Gruppen mit Einsatzstichworten "Brand- Gebäude Groß" zurück zur Wache Borgsdorf gerufen. Eine Nebelmaschine sorgte hier für eine stark "verqualmte" Fahrzeughalle und erschwerte die Suche nach sieben vermissten Personen. Diese wurden auch mit Hilfe einer Wärmebildkamera gefunden und gerettet. Zusätzlich wurde ein Sprungretter in Stellung gebracht und mehrere Löschangriffe vorbereitet und durchgeführt. Dank der sehr guten Zusammenarbeit der Jugendlichen untereinander wurde auch dieser Großeinsatz erfolgreich abgearbeitet.

Beim abschließenden Grillen konnten die Jugendlichen diesen aufregenden Tag noch einmal Revue passieren lassen. Einhellige Meinung: Auch im nächsten Jahr soll es wieder einen Berufsfeuerwehrtag geben. Nicht zuletzt wegen der tatkräftigen Unterstützung der vielen Helfer war auch dieser 12-Stunden-Dienst ein voller Erfolg.

Die drei Jugendgruppen der Stadt Hohen Neuendorf freuen sich immer über weiteren Nachwuchs. Mädchen und Jungen ab 10 Jahren sind stets herzlich willkommen, bei den Jugendgruppen Hohen Neuendorf, Bergfelde oder Borgsdorf vorbeizuschauen und bei der Jugendfeuerwehr mitzumachen. Weitere Infos dazu gibt es unter www.feuerwehrhohenneuendorf.de.

 

Oliver Warneke
Stadtjugendwart
Feuerwehr Hohen Neuendorf

Weitere Fotos vom Berufsfeuerwehrtag 2016 können Sie sich hier ansehen.

 

14. Feuerwehrball

E-Mail Drucken PDF

14ter Feuerwehrball

 

Wie es bereits bei uns Tradition ist, so findet auch in diesem Jahr wieder unser Feuerwehrball statt. Am 02. Oktober 2016 möchten wir Sie ganz herzlich zum 14ten mal dazu einladen mit uns zusammen zu feiern. Genießen Sie mit uns und all den Kameradinnen und Kameraden der drei Löschzüge inklusive unseres Musikzuges den schönen Abend. Musikalisch werden wir von DJ Mario begleitet, der uns nicht nur das reichhaltige Büfett mit dem Begrüßungsgetränk weiter versüßen wird.

Die Karten können Sie an folgenden Orten erwerben:

- Auf dem Herbstfest, welches am 09. September beginnt,

- bei Holly's Papiershop in der Berliner Straße 28,

- Feuersozietät Manuel Zschoch in der Schönfließer Straße 11

- und natürlich in den jeweiligen Wachen

- LZ Hohen Neuendorf: Waldstraße 4

- LZ Borgsdorf: Karl-Marx-Straße 2

- LZ Bergfelde: Triftstraße 8

 

 

 

Besuch in Zunzingen vom 01.-03.07.2016

E-Mail Drucken PDF

Besuch in Zunzingen

Der diesjährige Besuch unserer Partnerwehr, der Abteilung Zunzingen der FFw Müllheim, hatte einen feierlichen Anlaß, nämlich die Übergabe des ersten motorisierten Einsatzfahrzeuges an die Wehr.
So machte sich also eine sechsköpfige Delegation des LZ Hohen Neuendorf, unter der Leitung des Zugführers, dem Kamerad Martin Krause, auf den Weg in das schöne Markgräfler Land.
Wie immer wurden wir vor Ort  sehr herzlich empfangen und konnten in geselliger Runde viele schöne Stunden erleben.

Der Festakt am Samstag, mit der feierlichen Übergabe des Einsatzfahrzeuges, konnten wir gemeinsam mit den Kameraden/innen und Bürgerinnen und Bürgern aus Zunzingen erleben. Natürlich hatten wir für die Ausgestaltung, der für das Einsatzfahrzeug ebenfalls neu erbauten Fahrzeughalle, ein „kleines“ Präsent im Gepäck (s. dazu auch die Fotos). Im Rahmen der Feierstunde wurde dieses dem sichtlich gerührten Abteilungskommandanten, Marco Schweitzer, übergeben.
Näheres zum Festakt findet man unter dem beigefügten Link aus der Badischen Zeitung.

Fazit, wie bereits bei vergangenen Besuchen festgestellt ist es immer ein Erlebnis nach Zunzingen zu reisen, denn nicht nur die freundlichen Menschen sondern auch die herrliche Umgebung und Landschaft sind immer eine Reise wert.
Wir haben uns dort sehr wohl gefühlt und sind nur ungern, nach viel zu kurzer Zeit, wieder nach Hause gefahren. Danke an alle Beteiligten Zunzingerinnen und Zunzinger für die schönen Erlebnisse, wir freuen uns schon auf das nächste Treffen.

 

Weitere Fotos finden Sie hier.

 

Neuer Flyer Jugendfeuerwehr

E-Mail Drucken PDF

Neuer Werbeflyer der Jugendfeuerwehr

 

Nachdem wir in der letzten Zeit erfolgreich all unsere Flyer aktualisiert und modernisiert haben, kann sich nun auch endlich die Jugendfeuerwehr auf einen optisch sehr ansprechenden Flyer freuen. Unten sehen Sie eine kleine Vorschau auf den Flyer den Sie natürlich gerne hier herunterladen können.

 

Falls Sie Fragen bezüglich der Mitgliedschaft in der Feuerwehr haben, oder Sie vielleicht ein Elternteil sind und sich der Nachwuchs für die Feuerwehr interessiert, dann würden wir uns natürlich über eine unverbindliche Kontaktaufnahme freuen. Telefonisch erreichen Sie uns unter 03303/ 52 81 64 oder auch gerne per Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. .

 

 

Jugendfeuerwehr trifft THW 2016

E-Mail Drucken PDF

Jugendfeuerwehr trifft Technisches Hilfswerk, der TH-Tag 2016

 


TH steht für technische Hilfeleistung und genau darum ging es am 18.06.2016 für rund 50 Jugendliche und Helfer der Jugendfeuerwehr der Stadt Hohen Neuendorf und des Technischen Hilfswerkes Gransee. Die drei Jugendgruppen Hohen Neuendorf, Bergfelde, und Borgsdorf trafen sich an der Feuerwehr Hohen Neuendorf mit der THW-Jugend des Ortsverbandes Gransee, um gemeinsam bei zahlreichen praktischen Übungen Erfahrungen auszutauschen und den Jugendlichen die Möglichkeiten der technischen Hilfeleistung und Unterschiede in der Ausrüstung darzustellen.

Zunächst galt es, sich in einer Spielrunde gegenseitig kennenzulernen und bei einer kurzen Präsentation erste Informationen zu Feuerwehr und THW zu bekommen. Anschließend wurden in gemischten Gruppen mehrere Ausbildungsstationen absolviert. Die Helfer hatten praktische Übungen mit dem hydraulischem Spreizer und dem Luftheber vorbereitet. Außerdem wurde eine Rettung aus einer Werkstattgrube mittels Bockleiter und Schleifkorbtrage trainiert.

Während einer detaillierten Fahrzeug- und Gerätekunde wurden der Gerätekraftwagen des Technischen Hilfswerkes und der Rüstwagen des Löschzuges Hohen Neuendorf vorgestellt.

Natürlich darf an so einem Tag bei der Jugendfeuerwehr die Brandbekämpfung nicht fehlen. An der Feuerwehr Borgsdorf wurden die Jugendlichen mit einem brennenden Palettenhaus konfrontiert, hier konnten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr ihre Erfahrungen zum Aufbau eines Löschangriffs an die Kameraden der THW-Jugend weitergeben. Außerdem wurde an der gasbefeuerten Übungsanlage die Handhabung von Feuerlöschern vermittelt.

Die Vorführung einer Fettexplosion machte allen eindrucksvoll deutlich, warum man einen Fettbrand in der Küche nie mit Wasser löschen darf. In einer speziellen Vorrichtung wurde außerdem die Gefährlichkeit von explodierenden Spraydosen verdeutlicht.

Über den Tag verteilt und während der ausgiebigen Mittagspause am Grill begrüßte Stadtjugendwart Oliver Warneke den Bürgermeister Steffen Apelt sowie zahlreiche Vertreter der Stadtverordnetenversammlung und der Wehrführung. Dabei konnte neben einem kleinen Einblick in die vielseitigen Aktivitäten der Jugendfeuerwehr auch der Hinweis gegeben werden, dass sich die drei Jugendgruppen der Stadt Hohen Neuendorf immer über weiteren Nachwuchs freuen. Mädchen und Jungen ab 10 Jahren sind stets herzlich willkommen, bei den Jugendgruppen Hohen Neuendorf, Bergfelde oder Borgsdorf vorbeizuschauen und bei der Jugendfeuerwehr mitzumachen. Weitere Informationen dazu gibt es auch unter www.feuerwehrhohenneuendorf.de.

 

Oliver Warneke
Stadtjugendwart

 

Passend dazu erschien am 21.06.2016 in der MAZ ein Artikel zum gemeinsamen Training von Helge Treichel.

 


JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

Nächster Termin


Dienstsport Fußball
 20.01.2018  16:00
  Turnhalle Bergfelde
noch
0 Tag 19 Stunden 26 Minuten

Einsätze

H:Natur   BAB A111, zw. AS Stolpe und Rastanlage Stolpe   16 Januar 2018 01:19   mehr ...
H:Klein   Kastanienweg, 16540Hohen Neuendorf, OT Stolpe   15 Januar 2018 14:10   mehr ...
H:Gas   Dorfstr., 16540 Hohen Neuendorf, OT Stolpe   04 Januar 2018 16:08   mehr ...
Alle Einsätze

Wer ist online

Wir haben 191 Gäste online