Löschzug Hohen Neuendorf

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Kreisjugendlager 2015

E-Mail Drucken PDF

Sommer, Sonne, Feuerwehr: Störitzland 2015

Die Jugendfeuerwehr der Stadt Hohen Neuendorf im Kreisjugendlager Pünktlich zum Start der Ferien ging es für 39 Mitglieder der Jugendfeuerwehr Stadt Hohen Neuendorf mit ihren drei Jugendgruppen Bergfelde, Borgsdorf und Hohen Neuendorf ins Kreisjugendlager. Mit insgesamt ca. 270 Teilnehmern aus dem gesamten Landkreis Oberhavel verbrachte sie vom 16.07. bis 19.07. aufregende Tage im Ferienlager Störitzland bei Grünheide.

In den folgenden Tagen gab es viele Programmpunkte, das tolle Gelände und der angrenzende Störitzsee boten zudem weitere Möglichkeiten für vielfältige Aktivitäten. Das Wetter zeigte sich während der gesamten Zeit von seiner besten Seite. Bei Sonnenschein und entsprechend hohen Temperaturen fanden die Teilnehmer Spaß und Abkühlung beim Baden im See. Zusätzlich konnte man die zahlreich vorhandene Feuerwehrtechnik nutzen, um Ausbildung und kleinere Einsatzübungen durchzuführen. Insbesondere die jüngeren Mitglieder der Jugendfeuerwehr Stadt Hohen Neuendorf hatten viel Spaß bei einer am Ende sehr nassen Einsatzübung mit einem schon fast historischem IFA W50.

Die Nacht zum Samstag stand im Zeichen einer schaurig, gruseligen Nachtwanderung. Gruppenweise ging es durch den angrenzenden, dunklen Wald, in dem die Veranstalter einige gruselige Attraktionen vorgesehen hatten. Ein weiterer Höhepunkt war am Samstag die Lagerolympiade. Teamgeist und Geschicklichkeit waren notwendig, um die einzelnen Übungen zu absolvieren. So z.B. beim Balancieren eines Wassereimers auf einer Schleifkorbtrage oder beim Wasserbombenvolleyball. Außerdem waren feuerwehrtechnisches Geschick und Wissen zur Ersten Hilfe gefragt, wenn es darum ging, einen Löschangriff aufzubauen oder beim DRK Patienten mit geschminkten Verletzungen fachgerecht zu versorgen. Großen Jubel gab es bei der Siegerehrung. Die Jugendgruppe Borgsdorf belegte bei der Lagerolympiade den 1. Platz, gefolgt von Bergfelde auf dem 2. Platz und der Jugendgruppe Hohen Neuendorf auf dem 8. Platz.

Viel zu schnell ging ein erneut erfolgreiches und gelungenes Jugendlager zu Ende. Die nächste gemeinsame Aktion aller drei Jugendgruppen der Jugendfeuerwehr Stadt Hohen Neuendorf ist der traditionelle Berufsfeuerwehrtag.

Oliver Warneke

Stadtjugendwart

Feuerwehr Hohen Neuendorf

 

Weitere Fotos des Kreisjugendlagers 2015 finden Sie hier.

 

Waggon-Klettern und S-Bahn-Surfen

E-Mail Drucken PDF

Waggon-Klettern und S-Bahn-Surfen - Gefährlicher Leichtsinn mit schweren Folgen

Datum
02.06.2015

Bundespolizei präsentiert das neue Medienpaket "Achtung Bahnstrom! 15 000 Volt sind tödlich. Sucht Euch was anderes!"

Fast monatlich verzeichnet die Bundespolizei einen Bahnstromunfall von Kindern, Jugendlichen aber auch von Heranwachsenden, die auf das Klettern von Waggons, Strommasten oder S-Bahn-Surfen zurückzuführen sind. Die meisten Unfälle enden mit schwersten Verletzungen oder tödlich.

Eine junge Frau klettert nach einem Diskobesuch auf einen Güterwaggon und erleidet einen Stromüberschlag. Wie durch ein Wunder überlebt sie. Mit Ihrer Geschichte möchte Sie zusammen mit der Bundespolizei dazu beitragen, Jugendliche und Heranwachsende über die vom Bahnstrom ausgehenden tödlichen Gefahren aufzuklären.

Das neue Medienpaket der Bundespolizei "Achtung Bahnstrom! 15 000 Volt sind tödlich - Sucht Euch was anderes" wurde erstmals am 8. und 9. Juni 2015 auf dem 20. Deutschen Präventionstag (DPT) in Frankfurt am Main der Öffentlichkeit und dem Fachpublikum vorgestellt.

Am Eröffnungstag standen den Messebesuchern Vanessa, das Unfallopfer, zugleich die Darstellerin des Präventionsfilms, sowie deren Mutter für Fragen zur Verfügung. Neben dem Präventionsfilm konnten dazugehörige Präventionsmaterialien zur Projektarbeit in Schulen wie der Nachbausatz eines Bahnstrommastes oder ein Bahnstrommodell besichtigt werden.

Neben dem Hauptfilm enthält das Medienpaket einen Kino-Trailer, ausführliche Interviews der Beteiligten, Belgleitfilme, Faltblätter, Poster, Präsentationen sowie verschiedenes Präventions- und Unterrichtsmaterial für die Präventionsarbeit.

Kontakt:  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Quelle: Bundespolizeipräsidium

 

Das Begleitheft und zwei weitere Flyer können Sie bei uns hier runterladen.

 

2ter Lebensrettertag

E-Mail Drucken PDF

2. Lebensrettertag auf der Feuerwache Berlin-Tegel

Auf Einladung der Berliner Feuerwehr nahmen wir am 04.07., auf der Feuerwache Tegel, am Lebensrettertag 2015 teil. Neben der Berliner Feuerwehr präsentierten sich hier noch viele weitere Hilfsorganisationen, wie z.B. das THW, DRK, JUH, mit Technik und Einsatzvorführungen. Bei stolzen Temperaturen von über 35°C auf der Vorführfläche, absolvierten wir eine kleine Einsatzvorführung mit unserem Sprungretter und stellten dem interessierten Publikum dessen Funktionsweise vor. Darüber hinaus konnten wir auf der Freifläche vor den Hallen am Borsigturm (glücklicherweise im Schatten) unser LF 16/12 ausstellen.

An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank für die Einladung an den Leiter des Feuerwehrmuseums Berlin, den Kam. Stefan Sträubig und an den Kameraden Ulrich Lindert, Vorsitzender des Fördervereins Feuerwehrmuseum Berlin, für die Fotos.

 

Hochzeit Kerstin und Ingo

E-Mail Drucken PDF

Hochzeit Kerstin und Ingo

Am 27.06.2015 segelte unser Kamerad Ingo in den Hafen der Ehe. Im Alten Rathaus in Hennigsdorf ehelichte er seine Kerstin. Selbstverständlich standen dabei die Kameraden des Löschzuges 1 spalier. Wir gratulieren beiden ganz herzlich und wünschen Ihnen eine wunderschöne gemeinsame Zeit.

 

Bericht von der Interschutz

E-Mail Drucken PDF

Interschutz 2015

Vom 08. - 13. Juni 2015 fand die diesjährige Interschutz 2015 in Hannover statt. Ausgestellt wurden wieder zahlreiche Neuerungen die nicht nur die Feuerwehrtechnik, sondern auch die Ausrüstung einer modernen Feuerwehr betrifft. Eindrucksvoll waren wieder die unterschiedlichsten Drehleitern, insbesondere sei hier die größte Drehleiter der Welt, M68L, erwähnt.

Der gelungene Bericht und das Video wurde von Stefan Sträubig (Berliner Feuerwehr) für OHV-TV erstellt. Er begleitete die Kameraden des LZ 1 bei Ihrem Besuch auf der Messe.

Das Video finden Sie wie immer hier.

 


JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

Nächster Termin


Dienstsport Tischtennis
 26.10.2017  17:30
  Wache LZ 1
noch
2 Tage 17 Stunden 13 Minuten

Einsätze

B:Gebäude klein   Berliner Str., 16540 Hohen Neuendorf   22 Oktober 2017 18:16   mehr ...
H:VU mit P   Friedrich-Engels-Str. / Rudolf-Breitscheidt-Str., 16540 Hohen Neuendorf   20 Oktober 2017 19:03   mehr ...
H:Klein   Waidmannsluster Str., 16540 Hohen Neuendorf   17 Oktober 2017 12:29   mehr ...
Alle Einsätze

Wer ist online

Wir haben 99 Gäste online